Erfolgreiche Praxisbeispiele

Ergebnisse aus der Nutzung von Lern- und Experimentierräumen

PFLEX SACHSEN betreut die Teams der ambulanten Pflegedienste bei der Entwicklung und Umsetzung von Veränderungen für ihr Unternehmen. Mehrere Pflegedienste aus verschiedenen Regionen Sachsens haben die Arbeit in Lern- und Experimentierräumen ausprobiert. Nach einigen Monaten des Experimentierens konnten im Juni 2021 die ersten Unternehmen das Projekt abschließen. Die erarbeiteten Ergebnisse werden nun hier vorgestellt. Die Good Practices stehen per Klick auf das Bild oder unter "Mehr erfahren..." zum Download zur Verfügung.

1. Dienst- und Tourenplanung in der Hand der Mitarbeitenden

Das Entwicklerteam vom Pflegedienst Mehlis in Plauen hatte großes vor. Das Herzstück eines jeden Pflegeunternehmens, die Dienst- und Tourenplanung, wurde auf den Prüfstand gestellt. Dabei wurden die Touren neu strukturiert und die Aufteilung der Dienste überarbeitet. Während des ganzen Veränderungsprozesses war laut Projektlotsin Kristin Siwek gute Kommunikation entscheidend. Das gemeinsame Erarbeiten von neuen Lösungswegen förderte im ganzen Unternehmen Transparenz und Offenheit. Die Probleme offen ansprechen und gemeinsam bearbeiten zu können wirkte sich schließlich auch positiv auf die empfundene Wertschätzung aus.

Wie die Veränderungen erarbeitet worden und warum der Geschäftsführer Stefan Mehlis seine Mitarbeitenden gern nach ihrer Meinung fragt, dokumentiert die Übersicht der guten Praxis. Mehr erfahren...


2. Arbeitsatmosphäre und Kommunikation - Experimentieren als Startschuss für Veränderungen

In Bernsdorf, am nördlichen Rand der Oberlausitz, wollte der Geschäftsführer Thomas Haink sehen, welche unentdeckten Potenziale in den Mitarbeitenden schlummern. Die Mitglieder des Lern- und Experimentierraumes führten eine Umfrage unter den Kolleg*innen durch und konnten somit Herausforderungen und Veränderungswünsche identifizieren. Erarbeitet wurde nicht nur eine neue Struktur der Dienstberatungen, diese wurde aufgrund der Corona-Pandemie auch noch kurzerhand über ein neu eingeführtes Videokonferenztool durchgeführt. Neben einem gemeinsamen Frühstück soll künftig auch ein gemeinsam gestalteter Pausenraum zur Förderung des Teamzusammenhaltes beitragen.

Experimentieren und Mitarbeitende in Veränderungen einbeziehen, das steigert den Teamzusammenhalt und macht die Lösungsfindung kreativer. Der vollständige Prozess der guten Praxis bei der Häuslichen Krankenpflege Haink ist einer Übersicht einsehbar. Mehr erfahren...


3. Einarbeitung und Weiterentwicklung - kleine Veränderungen, große Wirkung

Die Weitergabe von Wissen stand im Fokus des Lern- und Experimentierraumes beim Calando Pflegedienst in Dresden. Die Erkenntnisse und Veränderungen gehen jedoch weit über die Neustrukturierung der Einarbeitung neuer Kolleg*innen hinaus. Durch die Zusammenarbeit der Mitarbeitenden an einem gemeinsamen Thema und den besonderen Austausch mit der Geschäftsführung zu den erarbeiteten Lösungswegen, hat sich das gesamte Team des Pflegedienstes gemeinsam weiterentwickelt. Freier Wille und freie Zeit werden bei Calando als Voraussetzungen für eine gemeinschaftliche Weiterentwicklung betrachtet.

Über die bisher entwickelten Ideen und das nächste Vorhaben im Rahmen der Digitalisierung informiert erneut die Übersicht der guten Praxis. Mehr erfahren...


4. Mitarbeitende hinterfragen alte Strukturen und sorgen für mehr Transparenz und Offenenheit

Mitarbeitenden die Möglichkeit geben mehr Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen gemeinsam fällen - das war das große Ziel des Pflegedienst Kändler Benedix & Müller in Limbach-Oberfrohna. Geschäftsführerin Anke Benedix war überzeugt, dass neue Ideen und Perspektiven nur entwickelt werden können, wenn das gesamte Unternehmen über den Tellerrand schaut. Das Team des Lern- und Experimentierraums nahm sich daher die Optimierung der Dienstplangestaltung vor. Aber auch die verstärkte Nutzung der SIS sollte erreicht werden. Umfangreiche Veränderungen brauchen Zeit. Welche konkreten Teilziele bereits umgesetzt worden und wie es weiter geht, berichtet die Zusammenfassung der guten Praxis. Mehr erfahren...