Workhacks

PFLEX SACHSEN begleitet Ihren Pflegedienst bei der Einführung von Workhacks. Kein langer Prozess und endlose Debatten! Workhacks ermöglichen Ihnen mit kleinen und knackigen Anpassungen Veränderungen für eine bessere Zusammenarbeit zu erreichen. Dieses Unterstützungsangebot ist, wie alle Angebote von PFLEX SACHSEN aufgrund der Förderung durch den Freistaat, für ambulante Pflegedienste kostenfrei.

Mit Workhacks können Routinen die sich eingeschlichen haben, aber längst nicht mehr hilfreich sind, nachhaltig verändert werden.

 

Was genau verbirgt sich hinter Workhacks?

  • Workhacks sind einfache und effektive Methoden, die zu einer verbesserten Zusammenarbeit führen.
  • Angesetzt wird an einem ganz konkreten Punkt im Team, denn dort soll der Workhack auch wirken. Die Mitarbeitenden werden aktiv in die Einführung von Workhacks einbezogen.
  • Die Veränderungen sind minimalinvasiv aber wirkungsstark!
  • Wir helfen Ihnen beim Hacken – was so viel bedeutet wie tüfteln oder mit Freude zu experimentieren und an die Lösungsentwicklung zu gehen.

Welchen Nutzen bringen Workhacks?

Erfolgreiche Teams und eine effektive Zusammenarbeit sind kein Zufall. Workhacks helfen dabei genau die kleinen Regeln und Strategien greifbar zu machen, die für eine richtig gute Zusammenarbeit bedeutsam sind und diese stärken. Teams, die sehr erfolgreich zusammenarbeiten, können auch mit Veränderungen besser umgehen. Die Rechnung ist also leicht – eine verbesserte Zusammenarbeit führt zu einer besseren Arbeitsleistung. Auf dieser Grundlage lässt sich auch jeder weitere Schritt in Richtung Veränderung mit mehr Sicherheit beschreiten.

Beispiele für erfolgreich erprobte Workhacks:

Wie kommen die Workhacks zu Ihnen?

Für Experimentierfreudige:

Sie haben schon eine Idee, in welchem Bereich Sie etwas verändern möchten?

► Sprechen Sie uns an – wir schauen gemeinsam, wo und wie Sie welcher Workhack unterstützen kann. Und dann probieren wir es einfach mal aus!

Für Zielstrebige:

Sie sind von einem der Beispiel-Workhacks so begeistert, dass Sie diesen auch in Ihrem Unternehmen einführen möchten? 

► Ausgezeichnet! Wir erklären Ihnen gern, was es dabei zu beachten gibt und begleiten Sie und Ihre Mitarbeitenden bei der Einführung – kurz und knapp.

Für Vorsichtige:

Sie finden die Thematik spannend, wollen aber erstmal einen Blick auf den aktuellen Stand und die Potenziale Ihres Unternehmens werfen. 

► In einem gemeinsamen Gespräch schauen wir wie Ihr Unternehmen in den Bereichen Kommunikation, Führung, Gesundheit, Digitale Unterstützungsmöglichkeiten sowie Wissen und Kompetenz aufgestellt ist. Vielleicht finden wir dabei die ein oder andere Herausforderung, die sich mit Workhacks angehen lässt. Hier geht’s zum Beratungsangebot.

Organisatorische Fragen

  • Wir betreuen 15 Pflegeunternehmen bei der Einführung von Workhacks
  • Dabei werden Geschäftsführung, Führungskräfte UND Mitarbeitende einbezogen
  • Die Erarbeitung / Einführung eines Workhacks erfolgt in einem 2-3 stündigen Workshop – wir moderieren und bis zu 12 Beschäftigte Ihres Unternehmens machen mit

 

Zur Anmeldung kontaktieren Sie uns gern:

Marit Bartetzko, ATB: E-Mail: bartetzko@atb-chemnitz.de oder Tel.: +49 (371) 3 69 58 24

Lisa Katharina Rein, RKW Sachsen: E-Mail: pflex@rkw-sachsen.de oder Tel.: +49 (351) 8322 362

Sie können auch gern unser Kontaktformular nutzen, wir melden uns umgehend bei Ihnen.


Quellenangaben:

Schültken, Lydia; Tomoff, Michael; Baumann, Patrick; Iding, Céline; Decker, Stefan; Kruschwitz, Rainer; Mathar, Markus (2017): Workhacks. Sechs Angriffe auf eingefahrene Arbeitsabläufe. Haufe. Freiburg, München, Stuttgart.